Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


gasballon:gasballonstartplaetze

Gasballonstartplätze

Prinzipiell kann ein Gasballon auf jeder freien Fläche starten. Allerdings muss an einem Gasballonstartplatz eine Möglichkeit zum Füllen des Gasballons mit einem Traggas, in der Regel mit Wasserstoff, bestehen. Es gibt Startplätze mit Versorgung über eine Gasleitung, über einen stationären Tank oder über einen Tankwagen.

Startplätze Stand 6. Juni 2019

Es gibt zur Zeit die folgenden fest eingerichteten Startplätze für Gasballone:

Grafische Übersicht über die Gasballonstartplätze Stand 6. Juni 2019. Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Übersicht Gasballonstartplätze als PDF

Deutschland

Schweiz

Arten der Gasversorgung

Leitung

Am günstigsten ist es, wenn der Startplatz an einer Gasleitung liegt, und über diese mit Wasserstoff versorgt werden kann.

Stationärer Drucktank

Eine Möglichkeit einen Gasballonstartplatz mit Wasserstoff zu versorgen ist ein stationärer Drucktank. In diesem wird das Wasserstoffgas in gasförmigem Zustand gespeichert. Der Vorteil ist dass der Wasserstoff jederzeit zur Verfügung steht, der Nachteil die höheren Betriebskosten gegenüber einem Startplatz, der über eine Leitung versorgt wird.

Stuttgart-Sattelplatz Auf dem Foto oben ist ein 70 Kubikmeter großer Tank der Firma Linde zu sehen. In ihm wird das Wasserstoffgas mit maximal 43 bar gespeichert, was bei Luftdruck etwa 3000 Kubikmeter ergibt. Rechts daneben ein Trailer der das Gas anliefert.

Tankwagen

Eine Möglichkeit Ballone mit Wasserstoff zu Befüllen ist die Lieferung mit Tankwagen. Diese ist an fast jedem Ort möglich.

Linde-Trailer und Linde-Gasballon Auf dem Foto oben sind links eine Service-Fahrzeug und rechts ein Wasserstofftrailer von Linde zu sehen. Hinter dem Trailer befindet sich der Linde-Gasballon, der aus dem Trailer befüllt wurde.

gasballon/gasballonstartplaetze.txt · Zuletzt geändert: 2019/06/07 12:56 von Volker Löschhorn