Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


start

Inhalt

Hier dreht sich alles um das Ballonfahren. Wie funktioniert ein Ballon, was bedeuten die Begriffe die Ballonfahrer verwenden? Das Projekt Ballonwiki wurde im Juni 2015 gestartet und wird ständig erweitert.

Index

Blog

Wind

Kein anderes Luftfahrzeug ist so abhängig vom Wind wie der Freiballon. Deshalb dreht sich beim Ballonfahren sehr viel um den Wind.

Wenn der Talwind zum Bergwind wird

Artikel des BAZL in der Rubrik »Stay Safe«

Fliegen im Gebirge: Wenn der Talwind zum Bergwind wird

2018/05/28 06:44 · Volker Löschhorn

Flugbetrieb mit Ballonen

Der Flugbetrieb mit Ballonen (außer Fesselballonen) wird von der EU in folgender Regelung geregelt: Verordnung (EU) 2018/395 der Kommission vom 13. März 2018

2018/03/20 15:30 · Volker Löschhorn

Ballonglühen

Night Glow, Balloon Glow lanterne de nuit

Als Attraktion für die Zuschauer wird bei mehrtägigen Ballonveranstaltungen oftmals eine sogenanntes Ballonglühen präsentiert. Dabei werden die Heißluftballone nach Einbruch der Dunkelheit aufgestellt, und mit dem Kuhbrenner zum Leuchten gebracht. Der Kuhbrenner heißt so, weil er etwas leiser ist als der Hauptbrenner, und daher Tiere weniger erschrecken soll. Während für den Hauptbrenner das Propangas in einer Verdampferspirale erhitzt wird, und das Gas unmittelbar beim Austritt aus den Brennerdüsen verdampft, wird der Kuhbrenner direkt aus der Flüssigphase gespeist. Die Verbrennung ist bei ihm unvollständiger, und deshalb brennt die Flamme heller.

2018/02/27 19:59 · Volker Löschhorn

Sunny Swift

Sunny Swift Sunny Swift

Sunny Swift ist eine 32-jährige Fluglehrerin für Motorflugzeuge und die Titelheldin eines Flugsicherheitscomics der EASA. Der Comic erscheint monatlich an einem Mittwoch, und es gibt eine Übersetzung in den meisten europäischen Sprachen, unter anderem auch in deutsch. Aber die englische Version bietet auch gleich die Möglichkeit einer kleinen Übung Flieger-Englisch.

2018/02/14 15:28 · Volker Löschhorn

Adiabatik

Unter Adiabatik versteht man einen Vorgang, bei dem ein Gas oder Gasgemisch, sich durch Kompression erwärmt, oder durch Entspannung abkühlt, oder dass es hier zum Wärmeaustausch mit der Umgebung kommt. In der für die Luftfahrt wichtigen Wetterkunde geht es um adiabatische Vorgänge in der Atmosphäre durch aufsteigende oder absinkende Luftpakete. Absinkende Luft wird durch den steigenden Luftdruck zum Erdboden hin komprimiert und dadurch erwärmt. Aufsteigende Luft wird durch den sinkenden Luftdruck entspannt und dadurch abgekühlt.

Für uns Ballonfahrer kommt noch hinzu, dass sich die Adiabatik auch auf das Traggas in der Ballonhülle auswirkt, da auch der Druck in der Ballonhülle sich durch die Änderung des Außendrucks ändert. Die Adiabatik ist sowohl beim Heißluftballon wie beim Gasballon wirksam, allerdings wird der Effekt beim Heißluftballon kaum bemerkt, da hier die fortlaufende Abkühlung der Hüllenluft durch Wärmeabgabe an die Außenluft und durch impulsartige Wärmezufuhr durch den Brenner wesentlich mehr wirkt als die Adiabatik. Beim Gasballon hingegen spielt sie schon eine Rolle, näheres dazu unter Fahrttheorie Gasballon

Die Animation verdeutlicht noch einmal den Effekt eines trockenadiabatisch aufsteigenden Gases bzw. des Gasgemisches Luft:

2018/02/06 09:38 · Volker Löschhorn
start.txt · Zuletzt geändert: 2018/06/16 06:37 von Volker Löschhorn